Flugrostentfernung

Flugrost entsteht durch viele Faktoren. Unter anderem sind dort Bahngleise, Oberleitungen und vor allem Bremsstaub vom eigenem sowie auch von vorausfahrenden Fahrzeugen zu nennen.

Als kleinen Test kann man mit der Folie einer Zigarettenpackung, gespannt zwischen den Fingern, über den Lack gleiten. So spürt man die feinen Punkte.

Vor dem polieren oder versiegeln ist die Flugrostentfernung extrem wichtig – anderenfalls können die feinem Metallpartikel sich im Pad festsetzen und neue Kratzer in den Lack ziehen – bei 1800rpm des Rotationspolierers kein Spaß.

Hier ein paar Bilder mit meinem Favoriten dem ValetPro Dragon Breath. Warum heißt er so? Weil er stinkt wie Drachenatem, schweflig und gammelig. Einfach nur eklig – wirkt aber. 😉

Im Anschluss werden die betroffenen Teile noch mit einer Lackreinigungsknete behandelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s